Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Anders och Patrik
(Genre »Folk«, Land »Schweden«)

 

På Väg
(2006, Nordic Tradition/Indigo NTCD05)

Hinter den beiden Vornamen verbergen sich Anders Larsson und Patrik Andersson. Das Duo hat sich der Wiederbelebung älterer Volkslieder aus Schweden, hauptsächlich aus Södermanland (oder Sörmland, südlich von Stockholm gelegen, dort liegen Nyköping, Eskilstuna und Strängnäs) verschrieben. Andersson spielt Violine, Larsson Mandola und singt gelegentlich.

Die Stücke sind überwiegend überliefert, allerdings haben Larsson und Andersson auch eigene Kompositionen beigesteuert. Diese sind die »Zweitverwertung« aus der Dance Show »Etyder«, wofür die beiden die Begleitmusik besorgten. Larsson und Andersson sind gute Instrumentalisten, und was sie spielen, hat Hand und Fuss. Insbesondere das elfminütige »Rotation I Svarta Kläder« ist sehr interessant. Larsson hat zudem eine sehr angenehme Singstimme. Insgesamt also durchaus hörenswert, wenn auch Larsson und Andersson der schwedischen Volksmusik keine nennenswerten Impulse liefern – dazu ist »PÅ VÄG« dann doch zu brav. Das Duo trennte sich irgendwann nach dieser Aufnahme. Zumindest Larsson hat auf dem Label weitere CDs veröffentlicht; die Homepage des Duos existiert nicht mehr.

Anmerkung: Das erste Stück heißt »Mörkö« - es ist allerdings nicht dem finnischen Eishockey-Spieler Marko Anttila gewidmet, dessen Spitzname ebenso lautet. Der hünenhafte Stürmer Anttila war mit mehreren Toren maßgeblich am Titelgewinn der finnischen Nationalmannschaft bei der WM 2019 in Bratislava beteiligt: Eines gegen Schweden im Viertelfinale, das einzige Tor des Halbfinales gegen Russland und zwei im Finale gegen Kanada machten Marko »Mörkö« Anttila zum Volksheld. (tjk)

 Anders och Patrik: På Väg



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel