Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Band'o
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Away
(2006, Akusti-Tuotanto AKUCD 9903)

Schon nach den ersten Takten von »Different Past« ist klar: Das ist was ganz besonderes! Das Familienunternehmen Sillanpää spielt Bluegrass, manchmal traditionell-authentisch, aber wenn sie wollen, können sie dieser im eigenen Saft schmorenden Gattung richtig Feuer geben! Letzteres geben sie auch live, sie sind vor allem in den USA unterwegs und dort bekannter als in Europa.

Die Schwestern Jemina und Selina Sillanpää, beide Anfang 20, singen und spielen Violine, schreiben zudem fast alle Songs auf der CD. In »Rakkaani sanoi« singen sie sowohl englisch wie finnisch, letzteres ausschließlich in »Siirtolainen«, das aber musikalisch eher Bluegrass-traditionell klingt – sehr reizvolle Kombination! Gelegentlich machen sie Ausflüge in finnische Folklore, bleiben aber ihrem Bandsound treu: Tom Nyman (b) sorgt für den Boden, Vater Seppo Sillanpää begleitet auf der Gitarre die solistischen Ausflüge von Janne Vikstén (bj, mand, mandola) und Olli Haavisto (dobro, slide-g), darüber überzeugen die Schwestern violinistisch wie gesanglich – gelegentlich erinnern sie an die grandiosen Roches, so haarscharf intonieren sie ihre Gesangsharmonien. Diese kommen besonders gut in den Uptempo-Nummern wie »A Lullaby«; ihre Balladen haben Gänsehaut-Potential, »Going Home« und das finnische Traditional »Satarastas« etwa. Die Mädels schreiben packende Songs, die hoffentlich bald Standards im Bluegrass-Songbook werden! (tjk)

 Band

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.sillanpaa.info

   

Huu
(2008, Akusti-Tuotanto AKUCD 9908)

Allzu viel haben Jemina und Selina Sillanpää nicht geändert seit »AWAY«, warum auch? Es bleibt ein akustisches Quintett mit einem Bein im Bluegrass, das andere steckt in heimatlicher, also finnischer Folklore. So konträr sich diese Kombination auf dem Papier liest, so interessant ist sie akustisch: manchmal ähnlich, manchmal mit Reibungen.

Die Schwestern haben diesmal alle Songs selbst geschrieben. Es bleibt bei der feinen Mixtur aus eher traditionellen Uptempo-Stücken wie »Don't Settle For Less« und »Lee Lee Lee«, ergreifenden Balladen mit prächtigem Harmoniegesang (»Father's Son«, »Ups And Downs«), und eigenständigeren Stücken in Finnisch wie »Vihattu« und »Laulu Merimiehelle«. Dazu gelingen ihnen wahre Hymnen wie »Predictable«. Auf »HUU« spielen Jemina und Selina Sillanpää weniger Violine (wenn, dann aber richtig: Das Titelstück ist ein Parade-Instrumental). Und manche Songs sind etwas näher am Mainstream als auf dem Vorgänger. Band'o bleiben sich auf hohem Niveau treu: bester Song das recht offene »Kunpa Sinut Maa Nielisi«. (tjk)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel