Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Micke From Sweden
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Waiting For The End
(2008, Nordic Notes/Broken Silence NN022)

Der Mann am Klavier - ist ein Entertainer und ein Tier. Idealerweise stellt man sich Micke Lohse in den frühen Morgenstunden in einer verräucherten Kellerkneipe vor. Ein großes Glas Bier schlingert auf dem Piano. Den wenigen ausharrenden Nachtschwärmern wird er von seinen vielen Niederlagen singen. Von den tiefen Wunden, die ihm das Leben, die Frauen und der Alkohol geschlagen haben. Micke, der ungefähr so daherkommt wie ein sehr hemdsärmeliger Randy Newman, präsentiert sich trotz all dieser Nackenschläge alles andere als kleinmütig oder kleinlaut. Auf seinem zweite Album »WAITING FOR THE END« nimmt der Schwede die Dinge selbstironisch auf die Schippe. In die Zeiten der großen amerikanischen Depression würde er damit bestens passen. Wenn die Lage ohnehin hoffnungslos ist, können wir darüber doch wenigstens darüber lachen!

Der Mann am Klavier ist in Skandinavien kein Unbekannter und hat in Kapellen wie Atomic Swing mitgespielt – und sich in der Szene viele Freunde gemacht. Zu Mickes größten Fans und Förderern gehört Janove Ottesen, der Frontmann von Kaizers Orchestra. Ottesen hat hier nicht nur produziert, sondern den Titelsong geschrieben und mitgespielt. Und, ehrlicherweise, damit den stärksten Track des Albums vorgelegt. Denn Micke ist zwar eine Naturgewalt und eine One-Man-Show – aber ein kreativer Neuerer ist er in der Rolle des eigenwilligen Verliereres nicht. Tom Waits ist schon lange weiter gegangen. (emv)



Siehe auch:
Janove Ottesen
Kaizers Orchestra
Atomic Swing

 Micke From Sweden: Waiting For The End

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.mickefromsweden.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel