Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Synnøve Rognlien
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Undr
(2008, Kirkelig Kulturverksted FXCD 334)

Auch Kirkelig Kulturverksted – Norwegens Qualitäts-Label, das mit kulturverbindenden Produktionen immer wieder Maßstäbe gelingt – kratzt mal an der Grenze zum Kitsch. Dabei gibt sich Synnøve Rognliens spaciger TripHop-Sound durchaus ambitioniert und spannt außerdem mit Drummer Rune Arnesen (Nils-Petter Molvær, Sissel, Rim Banna), Bassist Gjermund Silseth (Kari Bremnes, Mari Boine) oder Iver Kleive versierte Könner ein.

Es klingt eigentlich streckenweise stimmungsvoll und gut hörbar, was Arrangeur Øyvind Kristiansen da – unterstützt vom Männerchor Consortium Vocale Oslo – mit seinen Elektronika zusammenzaubert. Oft ist es aber auch etwas zu viel des Guten: ein Übermaß an Sounds und dick aufgetragenen Klangbildern, die an die billige Esoterik Michael Cretus Enigma erinnern. Das eigentümliche Wechselbad aus Anspruch und Klischee lässt den Hörer etwas ratlos zurück und erzeugt in der Summe doch nur nur: Mittelmaß. (peb)



Siehe auch:
Nils Petter Molvær
Kari Bremnes
Iver Kleive

Synnøve Rognlien: Undr



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel