Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Paul Banks
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Grace
(2008, Stunt/Sundance STUCD08072)

Die große Zeit der solistisch auftretenden Singer-Songwriter mit Gitarre ist vorbei, aber nachdem erfahrungsgemäß alles wiederkehrt, sei auch Paul Banks eine goldene Zukunft beschienen, wann auch immer. Wobei Paul Banks nun wirklich kein Schlechter ist, immerhin hat er einen Danish Music Award in der Vitrine stehen, ist auf ca. 100 Aufnahmen vertreten und hat bisher zehn eigene Alben veröffentlicht. Mit beiden Beinen steht er tief im Bottich der Singer-Songwriter-Tradition mit Blues, Folk, Country und Gospel, in den Händen die Gitarre, an seiner Seite der Tenorsaxophonist Jakob Dinesen, der auch hier in Jazz-fernen Stilen eine gute Figur macht.

Banks kann spielen, hat eine sehr angenehme, leicht rauchige Stimme und schreibt gute, in bestem Sinne einfache Songs. Dazu noch die Background-Sängerinnen Hanne Boel und Marie Fisker, und fertig ist eine feine CD mit handgemachter Musik voller Wärme und virtuoser Ruhe. Herausragend die Covers: Bei »Tennessee Waltz« und Van Morrisons »Crazy Love« entfaltet sich das ganze Können von Paul Banks. Empfohlenes Getränk: ein guter Single Malt Whisky. (tjk)



Siehe auch:
Jakob Dinsesen
Hanne Boel

Paul Banks: Grace

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.paulbanks.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel