Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Angelin Tytöt
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Dolla
(1992, Mipu Records MIPUCD 102)

Bei der ersten Veröffentlichung der Mädel aus Angeli waren sie noch ein Damentrio: Keine geringere als Ulla Pirttijärvi war noch mit von der Partie; sie hat später eine erfolgreiche Solo-Karriere gestartet. Weitere bekannte Namen finden sich in Produktion und Technik: Sari Kaasinen von Värttinä und Janne Viksten.

Weitgehend »naturbelassen« sind die Lieder auf »DOLLA« (Feuer); die drei Stimmen werden nur von Trommeln begleitet, die Rhythmen muten archaisch an. Ulla Pirttijärvi, Tuuni und Ursula Länsman joiken fast die gesamte CD hindurch mit einer Kraft und Inbrunst, die aus den Boxen strömt und direkt greifbar ist. Bei aller tradionellen Singweise steckt die optimistische Frische mancher Joiks sofort an (»Norma Jovnna«). Gelegentlich kommt sogar eine akustische Gitarre zum Einsatz; bei ihrem Hit »Dana Maija«, aber auch unbegleitet beeindrucken die Sängerinnen auf diesem frühen Meisterwerk. (tjk)



Siehe auch:
Angelit
Ulla Pirttijärvi
Värttinä

 Angelin Tytöt: Dolla

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.angelit.net

   

Giitu
(1994, Mipu Records MIPUCD 204)

Schon im ersten Stück »Meahci Jienat« wird die Veränderung überdeutlich: Gitarre und Sopransaxophon (Janne Lappalainen) verändern das bisher so ursprüngliche Klangbild erheblich. Für Ulla Pirttijärvi ist nun Alfred Häkkinen (Gitarre, Bass, Percussion, Gesang) auf dem Rentierschlitten.

Ebenso groß wie der Name in finnischer Sprache steht er in samisch auf dem Cover: Annel Nieiddat geben ein klares Bekenntnis zu ihrer samischen Heimat ab, im Kontrast dazu erscheinen die Joiks teilweise fast schon wie europäische Songs (ganz ohne Joik: »Don Leat«). Aber Ursula und Tuuni Länsman halten nichts davon, in der Vergangenheit zu schwelgen, transportieren das Gestern ins Heute. Und so entstand ein zweigeteiltes Album mit traditionellen Joiks und modernen Songs. Herausragend: »Golbma Irkki«, »Ustitvuohta«. (tjk)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel