Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Hellsingland Underground
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Hellsingland Underground
(2008, Killed By Records KBR001CD)

»If I ever would be in a band again, it would have to be a band like this, with friends that I really like, and enjoy hanging with not only at rehearsals, playing this kind of 70's jam band, free flowing, Allman Brothers kinda thing«. Das sagte sich Sänger Charlie Granberg, der nach einigen schlechten Erfahrungen die Nase voll vom Musikgeschäft und Stockholm hatte. Er zog mit seiner Freundin zurück in seinen Heimatort, Ljusdal (Hellsingland) in Nordschweden, wurde Vater, schrieb anschließend 20 Songs, textete von Freunden, Menschen in Stadt und Land, über das Leben, die Liebe und den Tod. Danach rief er seinen alten Freund Mats Olsson und Maryslim-Sänger/Gitarristen an, und fragte ob er nicht einen guten Bluesgitarristen kenne. Kurzerhand verpflichtete sich Mats selbst. Schlagzeuger/Perkussionist Patrik Jansson (ebenfalls Maryslim) hatte sich schon vorher bereit erklärt in die neue Band einzusteigen, den Bassisten Martin Karlsson traf Charlie auf einer Party – und engagierte ihn vom Fleck weg.

Als Patrik dann noch seinen Kumpel Mathias Stenson für Keyboard/Orgel mitbrachte, sowie Mats seinen Kindheitsfreund Peter Henriksson für die zweite Gitarre, war das Line-Up perfekt. Im Sommer/Herbst 2007 stand das Sextett im Studio und arbeitete an seinem Debüt, das im Folgejahr erscheint und den Bandnamen trägt. »HELLSINGLAND UNDERGROUND« ist sehr melodisch, gitarrenbetont geworden. Mal mit Mundharmonik akzentuiert, aber immer mit kräftiger Blues-Schlagseite. Die meisten Stücke grooven rockig wie »God Only Knows«, andere fließen etwas verhaltener, beinah melancholisch aus den Boxen wie »Lost In The Woods«. Ja, es scheint als habe Charlie Granberg sein Ziel erreicht: Er huldigt gemeinsam mit guten Freunden den 70er Jam-Bands – und beschert dem Hörer ganz nebenbei eine wirklich gute Zeit. (nat)

 Hellsingland Underground: Hellsingland Underground

Offizielle Website

Offizielle Website      http://hellsinglandunderground.com/

   

Evil Will Prevail
(2012, Killed By Records KBR005CD)

Neues von den Southern, pardon, Northern Rockern: Der Drittling von Hellsingland Underground »EVIL WILL PREVAIL« setzt »MADNESS & GRACE« fort. Erneut pendeln die Schweden zwischen schwermütigen Blues und groovendem Southern Rock, mit perfekter Saitenarbeit (Mats Olsson / Peter Henriksson) und markanter Mikroleistung Charlie Granbergs. Die 46 Minuten sind technisch noch besser, songwriterisch ausgereifter als der Vorgänger, bieten einigen Nuancen mehr – irgendwas in »The Lost River Band« erinnert mich an Thin Lizzy.

Das Sextett agiert verträumt und leicht dissonant in »Black Clouds On The Horizon«, doch meist getragen-balladesk; am rockigsten preschen Hellsingland Underground in »Midsummer's Wreath Meltdown« vorwärts. Zum finalen »They All Grew Old While I Grew Young« ziehen sie nochmals alle Register: Ein überweiegns insrumentaler harmonischer Neunminüter mit viel Klavier und einem Aufsehen erregendem Gitarrensolo. (nat)

   

Madness & Grace
(2010, Killed By Records KBR003CD)

»MADNESS & GRACE« unterscheidet sich nicht wesentlich vom selbstbetitelten Debüt, sprich: Die zwölf Stücke könnten fast von »HELLSINGLAND UNDERGROUND« aus dem Jahre 2008 stammen – nur nennt Fronter Charlie Granberg ihren Stil mittlerweile »Northern Rock«. Griffige Rocksongs gibt es hier in Hülle und Fülle, mit eingängigen Refrains, beschwingten, teils poppigen Melodien, dynamisch instrumentiert durch das starke Gitarrendoppel Olsson / Henriksson.

Das Spektrum reicht vom Akustikgitarrenlied mit ergänzendem Frauengesang (»Vera«) über das Lynyrd Skynyrd-inspirierte »Shuffle Day To Day« und das spacig-psychedelische »Debauchery« bis zur Klavierballade (»A Short Time In The Sun«). Die Schweden überzeugen erneut durch stimmliche sowie instrumentale Leistung auf höchstem Niveau, gepaart mit stimmungsvollen Kompositionen. (nat)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel