Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tuvalu
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Pimeä Saartaa Meitä!
(2006, Merceedes MCD 017)

Tuvalu verdient Millionen – damit ist allerdings nicht die finnische Band gemeint, sondern deren Namensgeber: Die Inselgruppe in der Südsee bekam das Länderkennzeichen TV zugewiesen, welches auch als Top Level Domain im Internet verwendet wird. Der Verkauf dieser Rechte brachte dem Staat dringend benötigte Einnahmen. Der 2003 gegründete Namensvetter um Fronterin Annina Antinranta ist von Berühmtheit / Erträgen des Inselstaates noch weit entfernt. Mit »PIMEÄ SAARTAA MEITÄ!« debütieren die Helsinkier/Tamperianer erst auf der Rockbühne – wenn man die 2004er EP »MITÄ MUUT AJATTELEVAT SINUSTA?« nicht einbezieht.

Das Quartett schafft es mit seinen kreativen Kompositionen aus dem Rock-Einerlei herauszustechen. Packenden Rhythmen treffen gekonnt auf ruhige Momente, die Truppe bleibt immer interessant, hält den Spannungsbogen über die knapp 50 Minuten Gesamtspielzeit aufrecht. Der Gesang zeigt keinerlei Schwächen, die Instrumentalisten Antti Harmainen (Gitarre), Jussi Oskari (Bass), Jussi Matikainen (Schlagzeug) beherrschen ihr Handwerk und eine satte Produktion gibt's obendrein. Dermaßen gerüstet sollte es den Finnen zukünftig besser ergehen als den Inseln Tuvalu: Diese sind dem Untergang geweiht. Da sie an ihrem höchsten Punkt nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, werden sie aufgrund der globalen Erwärmung vermutlich in den näxten Jahrzehnten überschwemmt. (nat)

 Tuvalu: Pimeä Saartaa Meitä!



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel