Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Erik Halldén
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

The Memories, Oh, The Memories
(2008, Cosy Cosy014)

Klar, Erik hat schon mal Jens Lekman gehört. Und das nicht nur einmal. So Songs wie »If I Ever Get Married« wären auch im Oevre des anderen Schweden nicht aufgefallen. Stimmlich sowieso eine Kopie, klingt der Song mit seinen freundlichen Gitarren und der typische Lekman'schen Melodieführung wie aus demselben Holz geschnitzt. Auch die latente Wehleidigkeit eint die beiden, auch wenn Erik oftmals zu karger Instrumentiertem anstimmt.

Sein Debüt klingt immerwährend freundlich, holt den Sommer in die Lautsprecherboxen und die Unbeschwertheit, die mit den Sonnenstrahlen einhergeht. Es ist Akustik-Pop, der mit den typisch schwedischen Merkmalen ausgestattet ist: Handclaps, netten Background-Chören, leichter Mellotron- und Xylophon-Unterfütterung und einem großen Herz für Melodien. Wer die Surburban Kids With Biblical Names mag oder Pelle Carlberg, der wird auch hier erwärmt werden. Jetzt muss nur noch die letzte Hürde übersprungen werden: Das Album gibt es ausschließlich über die Label-Homepage – und ist limitiert auf 300 Exemplare. (maw)



Siehe auch:
Jens Lekman
Suburban Kids With Biblical Names
Pelle Carlberg

Erik Halldén: The Memories, Oh, The Memories

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.myspace.com/erikhalldenmusic



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel