Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Virtuocity
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Secret Visions
(2002, Spinefarm/Indigo SPI137CD)

So recht vermögen die Finnen einfach nicht zu überzeugen, die im Pressetext mit Stolz darauf hinweisen, die erste rein finnische Formation für melodisch-klassischen Metal zu sein. Sie verstehen ganz unbestritten ihr Handwerk, aber trotzdem fehlt »das besondere Etwas« - bei jedem Track hat man das Gefühl, ihn schon von irgendwo her zu kennen. Im Bereich des melodischen Metal hat man definitiv schon viel Besseres gehört.

Bis zum Schluss der CD hofft man auf eine Nummer, die sich etwas vom Einheitsbrei abhebt - leider vergeblich. Die einzige Abwechslung bieten Virtuosity in Form von Tempi-Wechsel - das ist natürlich zu wenig, um beim Hörer einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Schade, denn die Jungs hätten rein musikalisch das Zeug dazu. (hog)

 Virtuocity: Secret Visions



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel