Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Ari Koivunen
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Becoming
(2008, Epic/Sony BMG 88697 327922)

Lordi gewannen 2006 den Grand Prix (neudeutsch: Eurovision Song Contest), Ari Mikael Koivunen im Jahr 2007 die dritte Staffel der Casting-Show »Idols« – und beide bevorzugten im Gegensatz zur Konkurrenz die härtere Gangart. Der in Kouvola geboren Jungspund (Jahrgang 1984) zeigte bereits während des Wettbewerbs seine Vorliebe für Combos von Sonata Arctica über Scorpions bis Soundgarden. Sein Idols-Sieg brachte ihm einen Plattenvertrag bei Sony BMG ein, wo er sich seitdem in der Sparte Hardrock / Power Metal austobt – überwiegend als Sänger. Die meisten Texte und auch ein Teil der Musik auf dem Zweitling »BECOMING« stammen wie gehabt aus der Feder der Produzenten Nino Laurenne (Thunderstone) und Pasi Heikkilä (45 Degree Woman). So auch die erste Single-Auskopplung »Give Me A Reason« – wer sich im Sommer 2008 in Finnland aufhielt, kam nicht dran vorbei.

Gitarrist Erkka Korhonen, der mittlerweile ausgestiegene zweite Klampfer Luca Gargano, Basser Erkki Silvennoinen, Schlagwerker Mauro Gargano und Keyboarder Vili Ollila liefern eine manierliche handwerkliche Leistung ab. Binnen einer knappen Stunde trümmern Ari und seine Mitstreiter elf Songs (plus der Akustikversion von Iron Maidens »The Evil That Man Do«) auf CD, allesamt bombastisch produziert, inbrünstig intoniert und ausgefeilt arrangiert. Wer es glattpoliert, ohne Ecken und Kanten mag, der greife zu. Ein Schmuckstück für Genrefans, dank dem kompositorischen Können oben genannter Musiker – und dank der Stimme des »Erfüllungsgehilfen« Ari Koivunen. (nat)



Siehe auch:
Lordi
Sonata Arctica
Thunderstone
De Lirium's Order

Ari Koivunen: Becoming



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel