Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Matador José
(Genre »Pop«, Land »Finnland«)

 

Matador José
(2007, Cloudberry Records Cloudberry 033)

Selbstironie ist etwas Schönes. Denn mit einem feurigen Matador hat der blasse Wohnzimmerstudiotüfter Axel Ekström so rein gar nichts zu tun. Live auftreten? Hinaus in die Arena mit den eigenen Songs? Irgendwann vielleicht. Dafür dürfen seine Synthies aus der versteckten Studierstube heraus in die Wolken wachsen. Träumen ist erlaubt. Und sanftes Traurigsein. Also die Essenz des Verlierer- Tweepop, wie ihn etwa die Field Mice zelebrieren. Überraschend funkelnde neue Facetten sind diesem Genre kaum mehr abzuringen, aber die Melancholie kennt viele Abstufungen der Farbe grau. Ekström mischt für sein Debüt, eine Drei-Song-Mini-CD, in seiner Ecke seinen mit liebevoller Hingabe seinen eigenen Grauton an.

Die frühen 70er klingen bei Songs wie »Sure Will Miss You« durch wie eine ferne Erinnerung wie die Erinnerungsmelodie aus der legendären Playboy-Seifenoper »Die Zwei«. Cool, synthielastig und dabei auf eine unnachahmlich finnische Art zurückhaltend. Sympathisch, ungelenk, ernsthaft, verspielt, tanzbar. Singen kann Herr Ekström übrigens auch nicht besonders. Klingt das viel versprechend? Nein! Aber gerade dafür muss man ihn lieben. Weil er es trotzdem versucht. Auch wenn seine Hauptband Le Futur Pompiste das unbedingt leichter in den Pophimmel abhebende Projekt ist. (emv)



Siehe auch:
Le Futur Pompiste

Matador José: Matador José

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.myspace.com/matadorjose



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel