Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Automatic Eye
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Don't Let The Past Come Between You And Your Happiness
(2008, Johanna Kustannus Oy RAMCD 3158)

»We have to set this record straight« – gedacht, getan, gesungen. Mit diesen Zeilen startet das Langspieldebüt von Automatic Eye, alias Sänger/Gitarrist Pete Murto und Basser Heikki Hiekkasalmi. »DON'T LET THE PAST COME BETWEEN YOU AND YOUR HAPPINESS« ist ein selbstbewusster, melodischer elf-Song-Indie-Rocker, der frisch klingt, gute Laune bringt – aber nie ins Triviale abdriftet. Als Eckpfeiler des Automatic-Eye-Sounds bezeichnen die Finnen »Away From Sunshine«, das erste gemeinsam geschriebene Stück: Es ist treibend, packend mit einem winzigen Hauch Melancholie, klug arrangiert und hat Ohrwurmcharakter.

Für die 44-minütige Scheibe mit dem sperrigen Titel holte sich das Duo Verstärkung: Schlagzeuger Tommy Gun und Heikki Yrjölä (Klavier/Keyboard) – beide Teil der Liveband – sowie Jonas Olsson (Programming, Perkussion) und Mikrohelfer Rick Rovio unterstützen die 2005 erweckte Kapelle. Die Inspiration für die Texte holen sie sich aus dem wahren Leben, und so transportiert jedes Stück eine andere Stimmung, denn: »We still believe this is what music is all about: Emotions.« (nat)

 Automatic Eye: Don



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel