Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Throne Of Katarsis
(Genre »Metal«, Land »Norwegen«)

 

Helvete – Det Iskalde Mørket
(2009, Candlelight CANDLE271CD)

»HELVETE – DET ISKALDE MØRKET« von Throne Of Katarsis ist norwegischer (90er) Black Metal pur, im Sinne früher Satyricon, Emperor, Darkthrone. Während Vardalv das Schlagzeug befeuert, spielt Thor Erik »Grimnisse / Infamroth« Helgesen (Ex-Thundra) »den Rest«, sprich: Gesang, Gitarre, Bass. Kein Keyboard, kein Synthesizer verziert/versaut die Stücke. Trotz gerade mal fünf Songs bringt es das zweite Album des Duos auf eine satte Spielzeit von 53 Minuten. Der Opener »The Winds of Blasphemy Have Returned« dehnt sich auf neuneinhalb Minuten, der Nachfolger »Lysets Endeligt« sogar auf beinah das Doppelte.

Trotz derartigen Längen steuern die Nordlichter der Langeweile entgegen, mit Varianten in Tempo und Melodieführung, mit leisen, mystischen Passagen beispielsweise. Die Titelnamen deuten es bereits an: TOK stapfen sich über das Feld des satanistischen, okkulten Schwarzmetalls, kreieren mit einfachen technischen/ klanglichen Mitteln aber geschickt und kunstvoll eine frostige Atmosphäre. Einzig bei der räudigen Produktion stört das zerfledderte Gewand der frühen 90er, wenn zum wiederholten Mal das Fauchen und Keifen des Fronters hinter scheppernden Schlagzeug- Blastbeats untergeht. Live folgen dem Duo ferner Gitarrist Godhate und Bassist Lord Imalas auf »The Darkest Path« oder in »Det Iskalde Mørket«. (nat)



Siehe auch:
Satyricon
Emperor
Darkthrone
Thundra

 Throne Of Katarsis: Helvete – Det Iskalde Mørket



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel