Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tromsø Kunstforsyning
(Genre »Avantgarde«, Land »Norwegen«)

 

Tur
(2009, Norcd NORCD0980)

Øystein Blix heißt der Kopf hinter der Tromsøer Kunstversorgung – so der Name seines Impro-Projektes, das sich auch schon mal Regisseure, Lichttechniker, Tänzer oder wie hier eine ausgeflippte Sängerin wie Sizzle Othaka zum Mitimprovisieren holt. Die Aufnahmen des Debüt-Albums sind halb live, halb aus dem Studio; die Gäste spielen Elektronik, Perkussion, Klavier. Blix selbst ist an der Posaune zu hören – und tritt mit seinem Ensemble auch ästhetisch in die Fußstapfen von Arve Henriksen, mit dem er zu Studienzeiten im Trondhjems Kunstorkester spielte.

Wo Henriksens Herzensgruppe Supersilent hochkomplexen, immer sehr ernsten und (mal aus Schönheit, mal aus Herbheit) an die Grenzen des Erträglichen gehende Klanggebirge baut, liefert die Kunstversorgung eher schwereloses, sphärisch ineinander verrührtes und verfließendes Klanggestöber. Lyrische Celloklänge, wispernde Elektronik, mehr Stille als Krach – und nur dann und wann ein erdender, pulsender Beat, und hier und sogar erkennbar Witz. Deutlich einfacher zu konsumieren als die sperrigen Supersilent-Gebirge ist das – aber deshalb nicht auf einem niedrigeren Niveau. Denn im Zusammenspiel sind die Musiker ebenso schlafwandlerisch sicher. Was auch einfach an dem norwegischen Nyjazz-Gedanken liegen kann, dass bei diesen Ensembles niemand Frontmann spielt – oder alle. Lohnt sich – live ein Muss, bis dahin macht aber auch die CD schon ganz schön still glücklich. (sep)



Siehe auch:
Arve Henriksen
Øystein Blix
Alf Kjellmann
Bernt Simen Lund / Trygve Seim

 Tromsø Kunstforsyning: Tur



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel