Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Erlend Bratland
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

True Colors
(2008, Epic/Sony BMG 886974116523)

Man sollte das Debüt dieses 17jährigen Jungspunds aus Haugesund hören, ohne sich vorher das Cover anzusehen. Denn so Milchbubi-mäßig sein Konterfei dort aussieht, so klingt seine Musik mitnichten – auch wenn er mit dem Anouk-Schmachtfetzen »Lost« den Norwegian Talents 2008« gewann und sich damit lange Zeit in den Charts ferstsetzte. Trotz seiner angenehmen und durchaus leistungsstarken Stimme sind es aber vor allem die Singer/Songwriter-ähnlichen Arrangements und die Song-Auswahl, die sein Album »TRUE COLORS« funkeln lassen ...

... so etwa das zwischen all den Balladen wenigstens etwas dramatischer anrollende »Heart-Shaped Box« von Nirvana oder Cindi Laupers »True Colors«, dessen Original der Norweger locker übertrifft. Andere – darunter das sanft ohrwurmige »Mad World« von Tears For Fears oder Peter Gabriels wunderbares »Here Comes The Flood« – bleiben natürlich unerreicht. Und Freddy Mercury bei »Love Of My Life« das Wasser reichen zu wollen, grenzt an künstlerischen Selbstmord. Es bleibt: der überrachend gelungene Start eines Talentwettbewerb-Gewinners, der sich ins Regal knapp unterhalb Marc Cohn stellen darf und von dem man noch hören wird – wenn er bei der Songauswahl nicht größenwahnsinnig wird. (peb)

Erlend Bratland: True Colors

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.erlendbratland.no



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel