Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Daemonicus
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Host of Rotting Flesh
(2009, Vicisolum Productions/Sound Pollution VSP005)

Nun ja, das Pulver haben Daemonicus auf ihrem Langspieldebüt »HOST OF ROTTING FLESH« nicht gerade erfunden. Die Jungs aus Umeå spielen zehnmal riffbetonten, groovenden Death Metal, zu dem sich wunderbar die Matte rotieren lässt, selbst wenn die Nordmänner um Frontgrunzer Stefan Hagström nie dem Höchstgeschwindigkeitsrausch verfallen. Klang und Produktion sind verbesserungswürdig, die Mikroleistung dito ausbaufähig.

Zu monoton durchröchelt Hagström den Dreiviertelstünder, während seine Mistreiter an den Klampfen P-O Wester /Jörgen Persson ebenso wie die Rhythmiker Tommi Konu (Bass) und Magnus Boström (Schlagzeug) latent unispiriert ihr Programm runterschrubben: Von Ohrwürmern, innovative Ideen oder sonstigen besonderen Kennzeichen keine Spur - und Slayer schlappt auch mal vorbei. Wer sich davon nicht schrecken lässt, sondern einfach nur fernab jeder Originalität gepflegt abmoshen will, der greife zu diesem Werk der 2006 gegründeten Truppe. Alle anderen mögen es in Frieden rotten lassen – und hören besser Dismember. (nat)



Siehe auch:
Dismember

 Daemonicus: Host of Rotting Flesh



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel