Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Inevitable End
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

The Severed Inception
(2009, Relapse/Rough Trade RR 7039)

Wer exakt 36 Minuten und vier Sekunden Nonstop-Krach, pardon: eine Mischung aus Death Metal und Grindcore, hören möchte, ist mit »THE SEVERED INCEPTION« von Inevitable End bestens bedient. Das Quartett aus Jönköping pfeift aus den typischen melodischen Schwedentod à la Göteborg. Stattdessen zertrümmert Joakim Malmborg sein Schlagzeug, während die Saitenfraktion bestehend aus Marcus Bertilsson (Gitarre) und Emil Westerdahl (Bass) ihre Instrumente einem Belastungstest unterzieht.

Frontröchler Andreas Gerdén braucht vermutlich in zwei Jahren einen neuen Satz Stimmbänder, wenn er in dem Stil weitermacht – und der Hörer einen Satz neue Ohren. Genreliebhaber, die sich nicht an der völligen Gleichförmigkeit der neun Songs stören, sollten reinhören. Sagte ich eben Gleichförmigkeit? Ein Schock kurz vor Schluss: Eine Melodie! In »Apprentice Luminous Acquaintance«. Wer es gerne melodisch(er) oder kreativer mag, lässt allerdings besser die Finger vom Debüt des Schwedenvierers. (nat)

 Inevitable End: The Severed Inception



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel