Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Anssi Tikanmäki
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Maisemakuvia Suomesta
(2002, Baird/Love Kustannus BECD 4015)

Bekannt ist Anssi Tikanmäki vor allem für Filmmusik, er hat u.a. einige Werke der Brüder Kaurismäki mit Musik versehen. MAISEMAKUVIA SUOMESTA schlägt zumindest in eine ähnliche Kerbe, versucht er doch Landschaftsbilder zu vertonen, wie der Titel verspricht. Ohne Gesang vertraut Tikanmäki auf seine Fähigkeiten, Bilder in Stimmungen und in Klänge zu verwandeln – das gelingt ausnehmend gut. Kompositorisch und klanglich ist er auf der Höhe der Zeit, einen Hang zur Opulenz (wie auch bei Pekka Pohjola) kann man ihm nicht absprechen.

Überraschender Weise beginnt »Lapin Tunturit « (dt. die Berge Lapplands) mit Disco-Rhythmen, die Melodie lässt schon eher auf den Titel schließen. Pentti Lahti hat ein feines Sopransax-Solo. Mit Latin-Fusion kommt »Tuusulan Motoritie« (die Autobahn von Tusula) daher, hier setzen Upi Sorvali (dr) und Reijo Karvonen (b) einige Glanzlichter. Einen Spaziergang durch die sonnendurchfluteten Wälder der Region Savo (»Savolainen Metsä«) kann man sich lebhaft vorstellen, Seppo Hovi ist hier der Hauptakteur am Akkordeon.

Neben den jeweiligen Solisten sorgen diverse Blechbläser, Fagott, Oboe und Streicher für klangliche Vielfalt. Diese findet im abschließenden »Muuttuva Maaseutu« (die Landschaft verändert sich) einen furiosen Höhepunkt. Anssi Tikanmäki selbst übertreibt es aus heutiger Sicht ab und zu mit den Keyboards, verfällt aber nie in Kitsch oder Schmalz, setzt Instrumente klug ein und schafft ein unspektakuläres Meisterwerk. (tjk)



Siehe auch:
Anssi Tikanmäki Orchestra
Pekka Pohjola

Anssi Tikanmäki: Maisemakuvia Suomesta

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.anssitikanmaki.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel