Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Mistur
(Genre »Metal«, Land »Norwegen«)

 

Attende
(2009, Einheit Produktionen MIR 001)

Endlich mal wieder norwegischer Black Metal mit norwegischen Texten, Mistur sei Dank! Die Kapelle wurde von dem ehemaligen Windir-Gitarristen Stian Bakketeig und seinem Bruder Espen am Keyboard gegründet. Inzwischen ist sie zum Sextett angewachsen und füllt mit »ATTENDE« endlich die schmerzliche Lücke, die Windir nach dem Tod ihres Sängers Terje »Valfar« Bakken 2004 hinterlassen haben. Das Sextett legt auf dem 55-Minüter größten Wert auf Atmosphäre, Melodien und Vielfalt.

Sieben extralange, ausdrucksstarke Lieder packen Mistur auf ihr Debüt, in denen raue schwarzmetallische Elemente mit symphonischen Passagen wunderbar verschmelzen. Odne faucht, keift zu Blastbeats, während das Keyboard immer weiter, immer bombastischer ausufert. Die majestätischen Synthiegebilde bleiben jedoch allzeit songdienlich und lassen den Gitarren viel Raum, die nach Herzenslust singen, dröhnen oder krachen dürfen, sogar für ein kurzes Akustikintermezzo zu Klargesang in »Armord« ist Platz. »Mistur« entpuppt sich als spannendes, orchestral angehauchtes Instrumental-Stück, das dem Hörer Zeit zum durchatmen gönnt. Die Produktion ist genial, die Kompositionen sind kleine Meisterwerke – so kommt kurz vor Jahresende unverhofft ein Kandidat für die Top Ten 2009 herbeigeflattert.

Nur eins noch: Habt ihr diese »aaaaaaahaaaahaaaah«-Frauengesänge wie in »Svartsyn« wirklich nötig? (nat)



Siehe auch:
Windir

 Mistur: Attende

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.mistur.no/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel