Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Hellfueled
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Emission Of Sins
(2009, Black Lodge/Sound Pollution BLOD061CD)

»EMISSIONS OF SINS« ist ein Hybrid aus (Stoner)Rock und Old School Metal. Damit haben sich Hellfueled wieder einen kleinen Schritt von ihrem Ruf als Ozzy Osbourne-Plagiat entfernt: Dieser haftet(e) den Schweden seit ihrem Debüt »Volume One« (2004) an, da vor der Gesang Andy Alkmans (übrigens kein Pseudonym) an den Ozzys erinnert(e). Zudem klangen die Gitarren damals sehr nach Zakk Wylde.

Fünf Jahre und drei Alben später, versucht die Band mehr Eigenständigkeit zu zeigen. »Versucht« deshalb, weil die Andys Stimme immer noch Ozzys ähnelt. »Versucht« auch deshalb, weil die Instrumentalisten Jocke Lundgren (Gitarre), Henke Lönn (Bass) und Kent Svensson (Schlagzeug) nichts spielen, was man nicht so oder so ähnlich bereits gehört hat. Somit bleibt die anno 1998 in Huskvarna gegründete Truppe alias Ex-Below, Ex-Fireplug auch im Jahre 2009 nur eine unter vielen – trotz technischen Könnens, spielerischer Qualität und guter Produktion. Doch wem das Debüt gefiel, den wird »EMISSIONS OF SINS« vermutlich nicht enttäuschen. (nat)

 Hellfueled: Emission Of Sins



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel