Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Alex Face
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Never Been Alright
(2009, Alleycat Records ALC 018)

Dicke Lippe machen, trotzig die Stirn runzeln, rotzig von unten schauen. Diese Pose beherrschen sie perfekt, die vier Herren von Alex Face. Diese jungen Lederjacken-Rebellen halten die alte Schule des schmutzigen, schweißigen, aufbegehrenden Rock'n'Roll hoch. Auf ihrem zweiten Longplayer »NEVER BEEN ALRIGHT« geht es nicht um Schönspielerei und Perfektion, sondern um das atemlos Unmittelbare, das bewusst Unfertige, dass ungestüm Rauhe. Nicht umsonst wurden die zwölf neuen Songs im Studio live aufgenommen, um eben diese Rohheit herauszuarbeiten. Zurück zu den Verlierer-, den Außenseiter-Wurzeln des Rock, als der biedere Büroangestellte rasch die Straßenseite wechselte, wenn die Jungs in schwarzer Kluft mit der Tolle und dem finsteren Blick um die Ecke auftauchen.

Dass der Rock ursprünglich etwas mit dem mächtigen Schmerz des Blues zu tun hat, haben Alex Face ebenso wie die White Stripes verstanden. Mit Meg und Jack White und Tom Waits würden sich Alex Face jederzeit an einen Tisch setzen. Und darauf trinken, dass die bösen Erfahrungen im Leben zwar mächtig wehtun, aber dass sie, wenn man sie mit den Mitteln von Gitarre, Bass und Schlagzeug transformiert, so tief in Bauch und Beine gehen, dass man nur noch leidenschaftlich dazu tanzen kann. Um die Teufel auszutreiben, sozusagen. Puristen des perfekten, glatten Studioklangs werden mit dieser Aufnahme nicht glücklich werden. Wer wirklich verstanden hat, worum es im Rock eigentlich geht, der schon. (emv)

 Alex Face: Never Been Alright

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.alexface.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel