Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Armageddon
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Embrace The Mystery & Three
(2 CDs, 2009, Century Media 9195787)

Bisher waren »EMBRACE THE MYSTERY« (2000) und »THREE« (2002) nur in Japan erhältlich, jetzt veröffentlichen Century Media die Armageddon-Scheiben auch in Deutschland. Als Doppelalbum. Auf »THREE« steht Bandgründer und Arch Enemy-Gitarrist Christopher Amott am Mikro, auf dem Vorgänger Rickard Bengtsson. Die einzige Konstante beider Alben, außer Saitenhexer Christopher, ist Schlagzeuger Daniel Erlandsson. Auf »THREE« bedient Tobias Gustafsson (Eucharist) den Bass, auf »EMBRACE…« Dick Lövgren (Last Tribe, Meshuggah). Macht summa summarum 102 Minuten Power Metal. Diese sind zwar technisch hochwertig, aber für alle jenseits der Die-Hard-Fan-Fraktion entbehrlich.

Der Zweitling »EMBRACE…« geht in dem überladenen Genre gnadenlos unter, vermutlich schon zum Veröffentlichungsdatum seinerzeit. Wiedergekäute, saftlose Melodien, durchschnittlicher Power Metal-Gesang und Standard-Rhythmen bei mittelmäßiger Produktion entlocken allenfalls ein Gähnen. …und den überflüssigen Coversong »Die With Your Boots On« lassen wir mal lieber bei Iron Maiden. »THREE« ist wenigstens etwas kraftvoller, dito die Produktion. Amott verzichtet auf allzu hohe Töne, frickelt dafür gerne ausgiebig(er). Der Drittling geht in Sachen Durchschlagskraft deutlicher in Richtung Hauptbeschäftigung alias Arch Enemy und auch das Coverstück, Mercyful Fates »Desecration Of Souls«, ist besser gewählt. Fazit: Durchschnittliches Hauptmaterial mit ein paar Ausreißern nach oben samt mittelmäßiger bis interessanter Bonustracks. Wer's braucht… (nat)



Siehe auch:
Arch Enemy
Meshuggah

 Armageddon: Embrace The Mystery & Three



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel