Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Yamon Yamon
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

This Wilderlessness
(2010, A TenderVersion/Alive TVR017)

Das Schwierigste am Kunstpop mit Anspruch ist es, dass er nie, nie, nie bemüht daherkommen darf. Und nein, in Popsongs scheint nicht immer die Sonne, aber gegen dräuende Schatten ist eine elegante Leichtigkeit die effektivste Strategie. Bei Yamon Yamon aus Stockholm durchbrechen auf dem Erstlingswerk »THIS WILDERLESSNESS« selbstbewusste Sonnenstrahlen jegliche verkopfte Traurigkeit. Das Quartett setzt auf ein eigensinnig-kraftvolles Piano, perlende Gitarren und die sanfte Indiestreberstimme von Sänger Jon Lenblads, die sich wie ein schnurrende Katze an den intelligent-verschachtelten Songs reibt. Angeben tut hier keiner. Gehobenes Understatement.

Durch das Schaffen von Yamon Yamon schleichen Schatten von Lo-fi-Poptüftlern wie Wheat oder The Sea And Cake. Die ebenso mit verspielter Sanftheit siegen. Die Schweden entwerfen hier eine feine, flüchtige musikalische Melancholie, die nicht wirklich schmerzt, sondern nur eine unbestimmte Sehnsucht nach etwas entfernt Perfektem entfacht, das immer wieder im Dunst verschwindet. Yamon Yamon verlieren mühelos den Boden unter den Füßen und machen es sich selbstbewusst auf einer träumenden milchweißen Wolke bequem. Detailverliebt, ernsthaft, großäugig. Und sind ein überzeugender Beweis dafür, dass das scheinbar Zurückgenommene immer siegen wird. (emv)

 Yamon Yamon: This Wilderlessness

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.myspace.com/yamonyamon



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel