Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Verschiedene
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Eilisen Jälkeen: Suomalaista Postpunkkia 1981-1987
(2010, Stupido Twin Records TwinCD110)

Wummernde Synthies, wütende Gitarren, weltüberdrüssiger Gesang: Keine Frage, die finnische Jugend hat vor 30 Jahren eifrig einflussreichen britischen Kapellen wie The Cure, Bauhaus, Echo & The Bunnymen, Joy Division, Depeche Mode und Ultravox gelauscht. In den Vorstädten von Turku bis Tornio werden sich aufmüpfige Jungs und Mädels gesagt haben: Das wollen wir auch! Der Sampler »EILISEN JÄLKEEN: SUOMALAISTA POSTPUNKKIA« 1981-1987 bietet eine mit akribischer Liebe zum Detail zusammengestellte Bestandsaufnahme der wichtigsten Bands der Dekade. Laien, merkt auf: Hier wurden hörbar die Fundamente der ausgeprägten finnischen Leidenschaft zum Düsterrock gelegt.

Gesungen wird auf den 23 Samplertracks konsequent nur in der Landessprache. Damals einflussreiche Bands wie Musta Paraati sind zwar heute weitgehend vergessen, aber gleich dreifach mit Songs vertreten. Hand aufs Herz: Echte Entdeckungen gibt es hier nicht zu machen, zu sehr orientieren sich Gruppen mit originellen Namen wie Hexenhaus an den allgegenwärtigen Vorbildern. Schade, dass das aufwändige Booklet mit ausführlichen Informationen zu allen Bands nur auf Finnisch vorliegt. Dafür entschädigen die zeitgeistigen Bandaufnahmen,damals offenkundig mit freundlicher Unterstützung der finnischen Haarspray-Industrie. »EILISEN JÄLKEEN« beamt uns zurück in die Vergangenheit. Was nicht unbedingt zwingend, aber durchaus kurzweilig ist. (emv)

 Verschiedene: Eilisen Jälkeen: Suomalaista Postpunkkia 1981-1987



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel