Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Vigdis Wisur
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Both Sides
(2007, Airplay 061101)

Jawohl: »Both Sides Now«. Dieser wunderbare Song aus Joni Mitchells Folk-Frühzeit, den sie dann aber 2001 im orchestral üppigen Arrangement neu einspielte. Dieses Lied singt auch die Norwegerin Vigdis Wisur nach und gibt dabei gar keine schlechte Figur ab. Wie Eva Cassidy – Wisurs großes Vorbild – interpretiert sie lediglich Klassiker der Pop-Jazz-Geschichte; sie schmeichelt sich zum Beispiel durch Evergreens wie »Cheek To Cheek«, »End Of The Line« oder »I Can't Make You Love You«. Die norwegische Band begleitet geschmeidig, samtig weich, im Gesamtsound sehr amerikanisch.

Bei »Fields Of Gold«, jenem inzwischen schon zum Überdruss gecoverten Sting-Song kann man eh nicht viel falsch machen, und in »Gabriellas Sång«, dem Ohrwurm aus dem schwedischen Film »Wie im Himmel«, schwingen die typischen skandinavischen Pop-Merkmale mit: Pathos, Hymnen-Charakter und fast schon zu platte melodische Eingängigkeit. Vigdis Wisurs CD hinterlässt einen recht guten Eindruck und funktioniert bestens als geschmackvolle Hintergrundmusik. Um aber wirklich an die Qualität großer Cover-Sänger/innen heranzureichen, bräuchte sie entweder mehr Leidenschaft – wie Eva Cassidy – oder eine markantere, deutlich individuelle Stimme – wie etwa Tom Jones. (frk)

Vigdis Wisur: Both Sides

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.vigdiswisur.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel