Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Einherjer
(Genre »Metal«, Land »Norwegen«)

 

Av Oss, For Oss
(2014, Indie Recordings -)

Gaaanz heißer Chart-Anwärter 2014, die neue Scheibe »AV OSS, FOR OSS« von Einherjer. Die Viking Metaller ließen uns dieses Mal »nur« drei Jahre auf den Nachfolger des grandiosen »NORRØN« warten – und was für ein Paukenschlag. Mit dem düsteren atmosphärischen Instrumental »Fremad« stimmt uns das norwegische Trio auf den Dreiviertelstünder ein. Lässig groovend und leicht angeschwärzt lassen Frode Glesnes und seine Mannen das erste Stück »HAMMER I KORS« aus den Boxen donnern, superbe Chöre, angriffslustige Riffs, hardrockartige Gitarrensoli und scheppernde Kuhglocken inklusive.

Dann folgt schon der absolute Höhepunkt des Albums (und die erste Single-Auskopplung): »Nidstang«. Hypnotischer Groove à la Satyricon/Khold gepaart mit packenden Melodien und perfekt intoniert – die »Schimpfstange« wird zur Messlatte für Genre-Bands, die diese erst mal überspringen müssen. Nach dem mächtigen Midtempostampfer drosselt der Dreier das Tempo leicht für den grimmigen Heidenaufstand (»Hedensk Oppstandelse«), setzt ihn monoton schleppend vollendet in Szene. Einherjer bieten eine inspirierende Kombination aus Viking und Black Metal, mit vielen spannenden Akzenten in Form von Blues über Doom bis hin zu Heavy und Power Metal, ohne eine schwache Sekunde – und mit perfektem Abschluss: Das monumentale elfminütige Titelstück glänzt mit einem ausgeklügelten Spannungsbogen und liebevoll arrangierten Details.

Meilenstein, perfekt von A(bwechslungsreich) bis Z(eitlos). Ein absolutes Muss. (nat)



Siehe auch:
Satyricon
Khold

 Einherjer: Av Oss, For Oss

Offizielle Website

Offizielle Website      http://einherjer.com/

   

Norrøn
(2011, Indie Recordings INDIE060CD)

Die Viking Metal-Pioniere Einherjer sind nach acht Jahren endlich zurück: »NORRØN« heißt das Comeback-Album der Mannen um die Bandgründer Frode Glesnes (Gesang, Gitarre, Bass) und Gerhard Storesund (Schlagzeug, Synth, Samples). Seit 1999 ist Aksel Herløe (Gitarre, Bass) fester Bestandteil der sechs Jahre zuvor gegründeten Kapelle. In dieser Besetzung zeigt das Trio den unzähligen (überflüssigen) Bands in diesem Genre, wo der Hammer hängt.

Ja, ihr Möchtegern-Flöten-und-Tröten-Truppen: SO muss Viking Metal klingen. Düster, hart, grollend, mystisch, atmosphärisch – und am besten mit Texten in Landessprache. Die Jungs aus Haugesund kreieren hier mühelos monumentale, elegische Songs, wie den knapp 13-minütigen Opener »Norrøn Kraft« ebenso wie groovend eingängige Stampfer à la »Alu Alu Laukar«. Im Schwergewicht »Malmting« vereinen sich massive Riffs mit einer federleichten Folk-Melodie, die emotionale »Balladen Om Bifrost« verabschiedet sich mit Akustikpassagen samt Gänsehaut-Chören. Grandios! Diese Scheibe ist ein Muss für Viking Metaller, wie Helheims »HEIÐINDÓMR OK MÓTGANGR«. (nat)



Siehe auch:
Helheim

   

Blot
(2003, Tabu Recordings/Indigo Tabu002)

Mittlerweile gibt es die Jungs von der Westküste Norwegens - genau genommen aus Haugesund - schon viele Jahre, und diese Reife ist unverkennbar. Feiner Viking Metal ist es, was die Nordmänner von der Pike auf gelernt haben und auf »BLOT« mehr als professionell zum Besten geben.

Ihr verfolgtes Ziel seit Gründung der Band im Januar '93 – Metal Songs mit dieser besonderen, nördlichen Atmosphäre zu schreiben – haben sie konsequent verfolgt. Der Name »Einherjer« stammt übrigens auch aus der norwegischen Mythologie und ist der Name eines Kriegers nach dem Tode. Der Lead-Gitarrist Frode Glesnes hat nun auch den Gesangspart übernommen; vom alten Sänger hat man sich getrennt. (hog)



Siehe auch:
Thundra



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel