Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Dikta
(Genre »Pop«, Land »Island«)

 

Get It Together
(2011, Smarten-Up! Records/Rough Trade SUP 005)

Eigentlich haben Dikta alles richtig gemacht. Gefühlvolle, eingängige Songs an der Bruchkante zwischen Rock und Pop geschrieben. Sorgfältig arrangiert und auf hohem Niveau produziert. Einfühlsam interpretiert von Sänger Haukur. Inhaltlich geht es um die vertrauten Herzenswirrungen und die leidvoll bekannten Kalamitäten des verantwortlichen Erwachsenenlebens. Mit »GET IT TOGETHER« legen die Isländer nun ihr Debüt in Deutschland vor. Auf der Vulkaninsel gehören die Vier zu den beliebtesten Bands des Landes. Alles gut also? Leider nein. Denn Dikta sind sympathische und grundehrliche Gutmenschen. Die aber eines möglichst vermeiden wollen: Das Anecken.

Dikta blicken zurück, nicht nach vorne. Orientieren sich deutlich an den großen Vorbildern des gepflegten Melodrama-Pops von Snow Patrol über Coldplay und Keane bis sogar Morrissey. Sie blicken in Richtung Mainstream. Das geht so schön ans Herz, tut keinem weh und ist höchst konsensfähig. Das sehnsüchtig-kraftvolle, gitarrenpoppige »Thank You« hat Hitqualitäten und eignet sich bestens zur Bewältigung schwerer emotionaler Krisen. Und dennoch. Mit Dikta verhält es sich so wie mit Weihnachtsplätzchen am Abend des zweiten Feiertages: Man hat allmählich genug von supersättigendem Süßkram und sehnt sich nach Essiggurken und Chips mit Salsasoße, nach etwas, was reizt und aufregt. Nach etwas, an dem man sich reiben kann, nach Widerhaken, Widerworten, Widerständen. Diktas Strategie aber ist die Harmonie. Es lebt sich gut in ihrer Welt. Aber wenig aufregend. (emv)

 Dikta: Get It Together

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.dikta.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel