Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Silencers
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Balance des Blancs
(2011, Sofa 535)

»Der Ton macht die Musik.« sagt man ja immer. Selten muss man diesen Spruch so ernst nehmen wie beim norwegischen Label Sofa Music. Und so zart und impressionistisch wie ihre Coverzeichnungen ist oft auch die Musik auf den Sofa-CDs. Mit diesem Quartett aus präpariertem Piano, Gitarre, Trompete und Percussion rückt Kim Myhr mehr noch als im Trio Mural die feinen Verästelungen von Klang ins Zentrum. Naja, von einem, der seine Band »Silencers« nennt und das Album »Gleichgewicht der Weiße« (dass es die (Nicht-)Farbe Weiß im Plural geben kann, hatte man so ja auch noch nicht bedacht), wird man keine munteren Popsongs erwarten.

Silencers waren schon seit 2006 gemeinsam in vielen Konzerten unterwegs, und so konnten sie ihre eigenwillige Klang(kunst)welt live erarbeiten und verfeinern. Zudem ist die Debüt-CD »BALANCE DES BLANCS« im Konzert aufgenommen, im Dezember 2009 in Paris, und präsentiert eine Band aus vier gleichrangigen Partnern, deren Instrumente ineinander zu fließen scheinen, als ob die Schattierungen eines Klaviers letztlich nicht weit vom schwebenden Trompetensound entfernt wären. Auch wenn man die Band noch nicht live erlebt hat, gewinnt man auf dieser CD doch den Eindruck, dass Improvisation kaum einmal so sehr von Klangfarben ausgehend entwickelt und fortgeschrieben (bzw. fortgemalt) wird. Eine fragile Ästhetik, die vibriert und dahinschwebt wie ein Hauch von Jazz. (ijb)



Siehe auch:
Mural
The New Songs
Dans les arbres
Trondheim Jazz Orchestra

 Silencers: Balance des Blancs



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel