Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Mors Subita
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Human Waste Compression
(2012, Violent Journey Records VJR044)

Der Opener / die erste Single-Auskopplung »The Sermon« zeigt sofort wo's bei Mors Subita lang geht: Brutaler Gesang, anstachelnde Gitarren, Double-Bass-Salven machen ihn zu einem echten Schwergewicht im Death-Sektor. Mit den anschließenden Songs schlagen Antti Haapsamo (Ex-Catamenia), Mika Lammassaari (Etenal Tears Of Sorrow) und Konsorten in die gleiche Kerbe.

Spielfreudig, ernergiegeladen, technisch sehr gut brettert das Quintett aus Oulu durch das fett produzierte HUMAN WASTE COMPRESSION«, agiert eigenständig, wenngleich es nichts neu erfindet. Den Ausflug 'gen »klassischen« Metal in »Entrance of Sickness« hätten Mors Subita gerne weglassen können, abgesehen davon kommen Headbanger von Arch Enemy bis Survivors Zero bei den elf brettharten Stücken voll auf ihre Kosten. Ein Vorwurf muss man dem »plötzlichen Tod« am Ende des 48-minütigen Debüts allerdings machen: Kein Song erreicht mehr das Niveau der ersten beiden. Ein ordentlicher Einstand – ich bin auf den Nachfolger gespannt. (nat)



Siehe auch:
Catamenia
Etenal Tears Of Sorrow
Arch Enemy
Survivors Zero

 Mors Subita: Human Waste Compression

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.morssubita.com/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel