Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Living Room
(Genre »Jazz«, Land »Grenzgänger«)

 

Still Distant Still
(2010, ILK/Challenge Records Internationa ILK182CD)

Ein neues dänisch-norwegisches Jazztrio, wie gewohnt auf dem starken Niveau der ILK-Platten der letzten Zeit: Saxofonist Torben Snekkestad (Spring), Pianist Søren Kjærgaard und Schlagzeuger Thomas Strønen (Food, Humcrush), wobei offenbar gerade Strønens typische Elektronikstilistik, wie wir sie von Humcrush kennen, einen markanten Einfluss auf das Klangbild von The Living Rooms Debüt hatte. Kjærgaards überaus sensibles und klangforschendes Pianospiel prägt die stilleren Stücke, und erst ab der Mitte, im kurzen, dunkel brodelnden »Rainbow Stomp«, wenn Snekkestad alle Vorsicht hinter sich lässt, Kjærgaard und Strønen bald zaghaft, bald kontrastierend auf den Zug aufspringen, sowie im überdrehten »Mustard Variantions« erlebt man dann auch einige der elektronischen Humcrush-Spielereien, die zeigen, dass die drei Musiker einigen Spaß miteinander gehabt haben. »Stone unturned« dagegen wiederum fasziniert mit vibrierender Zurückhaltung und beendet als wohl ebenso sperrigstes wie in seinem spannenden Minimalismus bestes Stück die CD.

Ein Meisterwerk ist dem Trio mit »Still Distant Still« noch nicht gelungen, dafür stehen einige Elemente und Fragmente zu unverbunden im Raum, fehlt es hin und wieder an Verdichtung und Eindringlichkeit. Doch als vielversprechender Grundstein für eine gemeinsame Reise auf der Suche nach neuen Sprachen im Jazz darf »STILL DISTANT STILL« allemal verbucht werden. (ijb)



Siehe auch:
Humcrush (Thomas Strønen & Ståle Storløkken)
Søren Kjærgaard
Food
Spring

The Living Room: Still Distant Still



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel