Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Caroline af Ugglas
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Ida Blue
(1997, V2/Zomba VVR 1000782)

Warum kennt niemand Caroline af Ugglas? Diese wunderbar-punkige Sängerin, die - schenkte man ihr eine Bon Jovi Platte - diese an einem Strick aufhängen würde, damit ihre Katzen etwas zu spielen hätten. Die es so gut versteht, ihrer kratzigen, manchmal leicht zittrigen Stimme einen Hauch von Zärtlichkeit zu verleihen, dass man wieder daran erinnert wird, welche Lebensfreude im Punk steckte, der doch gerade vorgab, die Welt in düsteren Farben zu sehen.

Und wie es sich für eine Sängerin ihres Formats gehören, ordnen sich die Instrumente ihren Songs geradezu demütig unter - was keinesfalls für leise Töne sorgt. Wären Vergleiche nicht stets unpassend und erst recht falsch, könnte man versucht sein, sie als die weibliche Version von Iggy Pop anzusehen. Wo sie doch selbst immer wieder auf eine Art Seelenverwandschaft mit Janis Joplin verweist. Doch zum Glück bleibt sie immer nur sie selbst. (frk)



Siehe auch:
Twiggs

Caroline af Ugglas: Ida Blue

   

Mrs. Boring
(1999, V2/Zomba VVR 1007602)

Caroline af Ugglas ist etwas ruhiger geworden, doch tut das der Präsenz ihrer Songs keinen Abbruch. Noch immer merkt man, dass hier eine unkonventionell- kompromisslose Sängerin am Werk ist. Noch immer berichtet sie von den kantigen Seiten dieser Welt; noch immer singt sie ihre Seelenpein gradlinig heraus.

Noch immer hält sie die Fäden in der Hand, auch wenn der pure Rock ihrer Anfangstage sich aus seinem puristischem Setting lösen konnte. Und je weiter die CD voran schreitet, desto mehr finden sich verspielte, aber nicht weniger intensive Sequenzen, die von einer leichten Hinwendung zum Pop zeugen. (frk)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel