Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Einar Stray
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Chiaroscuro
(2012, Sinnbus/Rough Trade SR041)

Ein Pianowunderkind, das bescheiden in der Ecke sitzt und leise seine Etüden klimpert? Nein, nein, nein! Denn wer gerade zwanzig geworden ist und so offenkundig begabt ist wie Einar Stray, der kann nicht anders, als die große Geste zu wagen. Und so strebt der der nur auf den ersten Blick ungelenk wirkende Musiker mit den wirren blonden Haarschopf auf seinem Debütalbum »CHIAROSCURO« nach dem emotional überwältigenden und kompositorisch anspruchsvollen Popsong, der gerne auch die Acht-Minuten-Länge überschreiten kann wie der voller unwerwarteter Überraschungen steckende Titelsong. Der Mann am Klavier bewegt sich geschmeidig zwischen Romantischem, sanft Experimentellem, unterkühlt Melodramatischem und Freakfolkig-Balladigem. Durch die Hintertür zieht hier stets ein latent beunruhigender Luftzug. Zu sicher darf man sich in dieser Welt nie sein, in der die Grenzen zwischen Hell und Dunkel verwischen. Chiaroscuro bezeichnet eben diese Kunstform.

Streicher und Schlagwerk, Synthies, Hörner und Samples. Die wunderbaren zweistimmigen Harmoniegesänge zwischen Stray und Silje Halstensen, der Sängerin der nicht minder begabten Cold Mailman, entfalten sich mit souvreäner Selbstverständlichkeit. Das Wunderkind wagt mit Songs wie dem ambitionierten »Teppet Faller« eine Tour de Force durch schneestiebende, leidenschaftliche Gefühlswelten. Ist von großer Leidenschaft, unbedingter Hingabe. Von sperriger Schönheit, konzentrierter Strenge und verhaltener Euphorie. Fragt sich nur: Was wird dieser Mann mit 30 machen? (emv)



Siehe auch:
Cold Mailman

Einar Stray: Chiaroscuro

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.einarstray.no/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel