Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Je Suis!
(Genre »Jazz«, Land »Schweden«)

 

Mistluren
(2011, Umlaut Records UMCD0015)

Sie hat es nicht ganz einfach, diese Platte. Das beginnt schon mit ihrem Titel. Jeder würde annehmen, dass die Band »MISTLUREN« (schwedisch für »Nebelhorn«) heißt und das Album »Je Suis!« (frz. »Ich bin!«). Doch das ist bereits der erste Schritt, der uns in Unsicherheit wiegt. Die CD setzt sich zusammen aus einer Mischung aus Studio- und Konzertaufnahmen, die an die Jazzavantgarde grob der Sechziger Jahre anknüpfen. Diese 76 Minuten sind daher gleichermaßen zeitlos wie antiquiert, und es dürfte ihnen schwer fallen, ihr Publikum zu finden. Den Freunden des Free Jazz könnte »MISTLUREN« zu gemütlich, zu eingängig und konventionell daherkommen, wogegen Liebhabern gediegener Improvisation sicherlich der Zugang zu diesem kontrastreichen Programm schwerfällt. Albert Ayler oder Don Cherry könnte man vielleicht als naheliegenste Orientierungspunkte des Sextetts anführen.

Das farbenfrohe Cover trifft die fröhlich und launisch gestimmte Musik der Schweden allerdings recht gut. Angeführt werden Je Suis! von Trompeter und Komponist Niklas Barnö (Kege Snö, Snus), dessen Blastrio mit Posaune und Saxofon sich gegenüber der Rhythmussektion aus Piano, Kontrabass (Joel Grip) und Schlagzeug zu behaupten hat. Immer wieder wirkt es, als ob sich die sechs Musiker im Clinch miteinander befinden. So lebt »MISTLUREN« durchweg von einer starken Spannung aus Streit, Ausbrechen und Harmonie. Man braucht eine Weile, um sich mit Je Suis! anzufreunden, doch ist die Hürde genommen, wird man auf ihr Debüt nicht mehr verzichten wollen. (ijb)



Siehe auch:
Kege Snö
Joel Grip

 Je Suis!: Mistluren



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel