Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Carita Holmström & Players Unlimited
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Time Of Growing
(1990, Ikaros Records IKACD 003)

Eine Vokal-Akrobatin ist sie allemal: zwischen klassisch, swingend und kindlich changiert Carita Holmström traumwandlerisch und immer souverän. Wie so häufig wählt sie auch hier eine eher ungewöhnliche Umgebung für ihren gewagten Stilmix. Die Players Unlimited sind für Holmströms Eskapaden die richtigen Partner: nebst Pasi Naulapää (dr) und Riku Niemi (marimba) ist natürlich ihr longtime companionTeppo Hauta-aho am Bass dabei, richtig rund wird es aber durch ein Streichquartett, das geschmackvoll und tapfer nicht nur ein paar Standards wie »But Not ForMe« oder »‘SWonderful« veredelt.

Carita Holmströms eigene Kompositionen sind vergleichsweise noch interessanter. Mit wechselnden Textern begibt sie sich in ein Dickicht aus Kammermusik, zeitgenössischen Elementen und klassischem Gesang. Die Stimme für all das hat sie. Dass Madame auch passabel Gitarre und Klavier spielt, sei am Rande erwähnt – ebenso, dass sie ihre ganze Karriere sträflich unbekannt fristen muss, zumindest im (von Finnland aus gesehen) Ausland. Da erlangte sie allenfalls beim Eurovision Song Contest 1974 etwas Aufmerksamkeit. Das ist gottlob nicht alles: sie unterrichtet an der Sibelius-Akademie unter anderem Improvisation. (tjk)



Siehe auch:
Carita Holmström & Teppo Hauta-aho

Carita Holmström: Time Of Growing



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel