Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Selvhenter
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Frk. B. Fricka
(LP, 2012, eget værelse/egetvaerelse.dk - ohne Nr - Vinyl/CD)

Bislang »nur« als exzellente Liveband auf Jazz- und Rockfestivals bekannt, wäre es Selvhenter sehr zu wünschen, dass sie langsam auch über ihre Platten zu weiterem Renomée kommen. Allerdings kann man diese größtenteils nur auf limitiertem Vinyl und im Rahmen ihrer Konzerte erwerben. »FRK. B. FRICKA«, so etwas wie das offizielle Debütalbum der fünf dänischen Frauen, sei also allen, die laute, punkige, shoegazige Rockmusik mit hohem Energiegrad lieben, aber meinen, Jazz wäre nicht für sie, bedingungslos ans Herz gelegt.

2007 als Trio aus Saxofon, Posaune und Violine gegründet, wurde Selvhenter bald um zwei Schlagzeugerinnen erweitert. So ergibt sich ein höchst eigenwilliger, gleichwohl kraftvoller Sound, gespeist aus experimentellem, jedoch eingängigem Rock, Free Jazz und komplexen Rhythmen. Nach einem kleinen verzwirbelten Ruhe-vor-dem-Sturm-Intro brettert »Æbler og pærer« mit satter Durchschlagkraft los. Nicht selten, etwa in »Dødsjazz« oder dem Titeltrack klingen die effektvoll verstärkten Instrumente stark nach E-Gitarren, und hinter Songs wie »Hajskindshabit« oder »Kvalme« würde man nicht IceAge-Producer Peterpeter vermuten, eher schon Kevin Shields (große Ähnlichkeit besteht hier zu Primal Screams »MBV Arkestra«). Dieser Mix aus Hardrock, hysterischen Bläsern und Shoegaze-Noise kennt sonst wenig Vergleichbares. Eine Platte, die man nicht mehr abschalten kann, wenn sie einmal läuft. Nachteil: Wenn man sie zu leise hört, kommt man nicht rein. (ijb)



Siehe auch:
Svin
The Thing
Spunk

 Selvhenter: Frk. B. Fricka

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.egetvaerelse.dk/?page_id=30



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel