Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Good, The Bad And The Zugly
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Anti World Music
(2013, Fysisk Format/Cargo FY056CD)

The Good, The Bad and The Zugly (Spitzname des Bassisten) werden nach diversen EP-Veröffentlichungen angeblich mit Dead Boys verglichen. Und mit GG Allin, dem Typen, der bei seinen Auftritten auf die Bühne gsch***en hat, seine Extremente gegessen, das Publikum damit besch(m)issen und/oder sich selbst verstümmelt hat. Nicht zwingend in dieser Reihenfolge. Hoffentlich bezieht sich der Vergleich auf die Musik – und nicht auf die Bühnenshow.

Das Langspieldebüt der Osloer, »ANTI WORLD MUSIC«, bündelt ein Dutzend Punksongs zwischen einer und knapp drei Minuten Dauer: Schnell, wütend, harsch mit etlichen eingängigen Melodien, stampfenden Rhythmen und Singalong-Refrains. In manchen Liedern erinnern sie an ihre Landsleute Turbonegro zu Hank van Helvetes Zeiten, teils dank der Gitarren wie in »I Ain't Got No Job«, teils dank des Gesangs wie in »Please Kill Me«. Allzuviel hängen bleibt leider nicht, doch bietet die Scheibe 26 Minuten perfekten Partyspaß, eingetrümmert von einem spielfreudigen Quintett, das live mächtig rocken muss – hoffentlich ohne … siehe oben. (nat)



Siehe auch:
Turbonegro

 The Good, The Bad And The Zugly: Anti World Music



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel