Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Marybell Katastrophy
(Genre »Pop«, Land »Dänemark«)

 

Amygdala
(2013, Snowhite/Rough Trade)

Wir lieben Grenzüberschreitungen! Und haben Spaß dabei! Marybell Katastrophy aus Dänemark geben auf ihrem zweiten Album »AMYGDALA« die respektlosen Anarchisten. Sind verspielt, vertrackt und übermütig. Die furchtlosen Vier um Ex-TIger-Tunes-Keyboarderin Marie Højlund konfrontieren hymnischem Pop mit elektronischen Schauermärchen und unterlegen das Ergebnis mit massiven Beats. Die kraftvoll schwebende Stimme von Højlund entwickelt dabei eine ironische Leichtigkeit, die im dunklen Gewand daherkommt.

Zu sicher darf man sich seiner Sache hier nie sein, denn die Dänen sind Meister der unerwarteten Schlenker: So findet man sich im Glanzlicht »Wake Up« unter heftigem Synthie-Einsatz plötzlich in der Disco wieder. Den Refrain des unwiderstehlichen Tanz-Tracks »Dexter II« kann man sofort mitsingen. Um sich gleich darauf in »Elle Lys« von Højlunds Sirenenstimme in den Elfenwald locken zu lassen.

Übrigens hat sich die Band auf dem Zweitling von Texten des dänischen Lyrikers Morten Sondergaard beeinflussen lassen. Dass sie mit Gedichten keinesfalls in die etablierte Hochkultur abdriften, beweist ein Ritterschlag aus dem Mutterland des Pop: So wurden sie als einzige nicht-englische Band von den Libertines exklusiv zu einem Remake eines ihrer Songs gebeten! Bloß nicht fassen lassen, das ist die Devise, mit der die Dänen gewinnen! (emv)



Siehe auch:
Tiger Tunes

 Marybell Katastrophy: Amygdala

Offizielle Website

Offizielle Website      http://marybell.dk/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel