Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tampo
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Tampo
(2009, Helmi Levyt Helmi032)

»Untreue, Liebe und Hoffnungslosigkeit« lautet der Titel des letzten und mit sieben Minuten längsten Lieds auf dieser seltsamen CD mit ziemlich skurriler finnischer Anti-Folk-meets-No-Country-Mucke. Die vier Bandmitglieder verstecken sich unter weißen Kutten und hinter geisterhaften Masken, doch auf dem Bandfoto richten sie einen Fotoapparat auf uns, ihre Zuhörer und CD-Käufer. Vier Multiinstrumentalisten mit allerlei akustischen und ein paar synthetischen Gerätschaften. Gesungen wird nicht, jedenfalls nicht, dass man es als Gesang identifizieren könnte.

Was die vier fabrizieren, wirkt lustig antiquiert, auch klanglich tönt es wie aus einer fünfzig Jahre alten Anlage in einer abgeranzten kleinen finnischen Bar. Auf der CD »Finnischer Tango« wären diese acht Stücke keineswegs fehl am Platz gewesen. Bestimmt soll »TAMPO« eigentlich »Tango« heißen, aber aus einer finnischen Lakonie heraus erlaubte sich das Quartett einen kleinen Spaß, als sie ihre Band und das Album benannten. Und so lakonisch mit großem L, mit einigem Humor, wird hier von Anfang an geplänkelt; wenn das erste Stück endet, folgt unmittelbar ein zweites, das eigentlich genau das gleiche Stück wieder ist. Entspannt und trocken mucken diese Finnen durch eine knappe Dreiviertelstunde unaufdringlich schräge Einfälle. Ideale Platte zum Abhängen. (ijb)



Siehe auch:
Tuulenkantajat
Sami Kukka
Finnischer Tango

 Tampo: Tampo

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://helmilevyt.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel