Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Whores & Thieves
(Genre »Rock«, Land »Dänemark«)

 

Anti Echo Chamber
(2012, Für Records)

Keine Sperenzchen, nirgendwo: Whores & Thieves kehren auf ihrem Debütalbum »ANTI ECHO CHAMBER« zu den rauhen, kraftvollen Ursprüngen des bluesigen 60ies-Südstaatenrocks zurück. Das Quintett aus Kopenhagen hält nichts von komplizierten Soundeffekten und hat den Erstling live im Studio eingespielt. Die ehrlichen Kerle, das sind wir! Die Rhythmus-Abteilung ist in Tracks wie »For the Sake Of My Condition« stark ausgeprägt, was bestens mit den erdigen Vocals von Sänger Christian Bonde kontrastiert. Die Dänen sind auf einer Mission: Die Songstrukturen aufs Wesentliche zu reduzieren um, um an den realistischen Kern verdüsterter Emotionen zu gelangen.

Mit finsteren, fein arrangierten Balladen wie »Mr. Warmonger« knüpfen Whores & Thieves an die sozialen Protestbewegungen der 60er an, ohne dabei anbiedernd zu wirken. Gemütlich machen kann man es sich auf den zwölf Tracks dieses Albums nirgendwo: »Evelyn«, die hier schmutzig whiskeykehlig besungen wird, ist eine Dame, die kompliziert ist, um nur das Mindeste zu sagen. Auch das scheinbar so harmlose Banjo, das durch »Old Engine« vagabundiert, vermittelt alles andere als heile Country-Seligkeit. Whores & Thieves machen in Tracks wie »Hordes« klar, auf wessen Seite sie stehen: Auf der von Verliereren und sozialen Absteigern. Und sie tun das mit so fetten Gitarren, dass man solidarisch mit ihnen ehrlichen Schweiß vergießen will. (emv)

 Whores & Thieves: Anti Echo Chamber

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/wtband



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel