Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Pistones
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Eyes Over The City
(2013, Combat Rock Industry CRI102CD)

Die Jungs aus Helsinki, die sich auch bei Heartburns und Särkyneet tummeln, musizieren schon seit Jahren zusammen, doch fanden sie erst jetzt mit Combat Rock das passende Label: Kein Wunder, spielen doch deren Gründer in gelichgesinnten Bands wie Endstand oder I Walk The Line. Eine disziplinierte Truppe, The Pistones: Jeder der zehn Songs auf dem Debüt dauert zwischen knapp drei und gut dreieinhalb Minuten. Damit sind sie eigentlich zu lang für Punkrock, doch passen gut zum gewählten Midtempo von »EYES OVER THE CITY«, einer melodischen Singalong-Scheibe.

Das Quartett Janne (Gesang, Gitarre), Ise (Gitarre), Frank (Bass) und Maukka (Schlagzeug) verquirlt Drei-Akkord-Punk, Rock`n`Roll und Pop und lässt die Mischung bedächtig durchziehen – von wegen »No Flavour«. Was gibt es noch zu sagen? Positives: Die Songs grooven. Die Produktion ist beinahe zu gut für ein Punk-Album. Gewisse Eigenständigkeit verglichen mit anderen aktuellen Bands. Neutrales: Die Herkunft des Quartetts ist gut zu erkennen am finnischen Akzent des Sängers, deutlich zu hören in »Private Hell«. Negatives: Mangelnde Eigenständigkeit verglichen mit sich selbst, das Songwriting ähnelt sich im Laufe der 33 Minuten zu sehr. Die Halbwertszeit ist trotz mehrerer Durchläufe zu kurz. Fazit: Solider Einstand, der gute Laune macht. (nat)



Siehe auch:
Särkyneet
Endstand
I Walk The Line

The Pistones: Eyes Over The City



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel