Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Janne Westerlund
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Oran
(2012, 9PM/Broken Silence 9:PM046)

Geschichten zur guten Nacht, zu denen sich selig schlummern lässt, erzählt Janne Westerlund auf seinem Solo-Debütalbum »ORAN« gewisslich nicht. Die Schauermär um das Schicksal der süßen »Evelyn Rose« ist eher ein Garant dafür, um uns lange wachzuhalten. Dem Musiker gelingt es mit minimalem Einsatz (Stimme, Gitarre und Banjo), die Welt mit seinen zurückgenommenen Songs sachte aus den Angeln zu heben. Und nur wer sich aus Zuhören einlässt, wird mitunter mit zärtlichen und wunderschön kontemplativen Balladen wie »A Prayer For Judee Sill« belohnt. Andere Tracks sind von einer solchen emotionalen Intensität, dass es sich kaum aushalten lässt. Finster scheint der Mond über diesen mitleidlosen Americana-Folk-Landschaften. Und nein, das Banjo ist keinesfalls ein harmloses Instrument, wenn man der geliebten Person seine Seele verspricht und damit die Tore zur Verdammnis weit öffnet.

Es wäre aber völlig verkürzt, den Finnen säuberlich in die Schublade countryesker Klampfenbarde einzusortieren. Denn Westerlund ist ein klassischer Songwriter, ein Meister der reduzierten Form. Mit seiner klugen, zurückhaltenden Interpretation erinnert er mitunter an Kurt Wagner von Lambchop, dem noch keiner Countryseligkeit vorgeworfen hat. Aber auch Tom Waits und Tim Buckley sind in ihrer Außenseiter-Rollen hier als mögliche Orientierungspunkte präsent. Denn brav über die Prärie will Westerland keineswegs traben: Erst nach mehrfachem Hören erschließt sich wirklich, wie clever und komplex diese Songs aufgebaut sind und wie sie durch bewusstes Weglassen aller überflüssigen Ornamente funktionieren. Dass Piano und Percussion hier sehr sparsam eingesetzt werden, ist als absolutes Plus zu werten.

Janne Westerlund zeigt hier übrigens nur einen sehr kleinen Teil seines künstlerischen Potenzials. Denn der Musiker ist seit vielen Jahren bei Circle aktiv, einer der innovativsten und wagemutigsten Bands, die der finnische Experimentalrock und insbesondere die Küstenstadt Pori hervorgebracht hat. Ein Durchhören aller Circle-Alben rüttelt sämtliche Hörgewohnheiten auf rauhe Weise durcheinander. (emv)



Siehe auch:
Circle

Janne Westerlund: Oran

Offizielle Website

Offizielle Website      http://jannewesterlund.tumblr.com/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel