Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Peter Lerche
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Peshawar Diary
(2002, Ruote Records RUOCD 402)

Der Gitarrist wurde 1954 in Helsinki geboren, sollte aber seine Kindheit erst in Bangkok, dann in Pakistan verbringen, wo sein Vater für das Außenministerium und dann für die UN arbeitete. Er brachte ihm den melancholischen Jazz Finnlands nahe, so wie seine Mutter als Klavierlehrerin für eine klassische Basis sorgte. Dazu gesellte sich der Klangraum Pakistans und Nordindiens, während er auf der Schule einer US-Base zum europäischen-amerikanischen Pop fand.

All diese Einflüsse entfalten sich auf seinem Debüt, nachdem er zuvor bei der Pekka Pohjola Band und mit dem Philharmonischen Orchester Helsinki auftrat. Es überwiegen elegische Weisen, die zunächst fast kitschig klingen, beim zweiten Hören jedoch eine fundamentale Gelassenheit ausstrahlen. Dazu kommen feinfühlige Adaptionen fernöstlicher Standards. Unter den Begleitern auch seine Frau Pauliina an Akkordeon, Kantele und Violine. (frk)



Siehe auch:
Pauliina Lerche
Pekka Pohjola

Peter Lerche: Peshawar Diary

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.peterlerche.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel