Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Bjarne Roupé
(Genre »Jazz«, Land »Grenzgänger«)

 

Light And Dark
(2013, Stunt STUCD 13102)

Eigentlich wird Bjarne Roupé der dänischen Jazz-Szene zugerechnet, allerdings ist er 1952 in Stockholm geboren. Als versierter Gitarrist ist er viel beschäftigt und kann immerhin auf Mitwirken bei Miles Davis‘ »AURA« verweisen, er tourte mit Van Morrison, Dizzy Gillespie und unzähligen anderen.

Allzu viele Aufnahmen unter eigenem Namen hat er gar nicht veröffentlicht, allein daher ist diese Quartettaufnahme hörenswert. Nicht nur deswegen: mit Tomas Franck hat er einen langjährigen Partner am Tenorsaxophon an seiner Seite, der die durchweg gefälligen Kompositionen des Gitarristen mit klarem Ton und schönen Linien interpretiert. Auch der feinfühlige Drummer Aage Tanggard ist ein alter Bekannter, und wer nun Jesper Lundgaard am Bass vermutet, liegt falsch: Lennart Ginman erledigt den Job sehr solide, ohne jedoch solistisch arg zu glänzen. Das macht dann schon eher Roupé selbst, auch er mit klarem Sound ohne Effekthascherei. Besonders die Balladen »Waltz For Jan«, »Mist« und das Titelstück fallen positiv auf. (tjk)



Siehe auch:
Tomas Franck / Jens Winther European Quartet
Rudy Smith Quartet

Bjarne Roupé: Light And Dark

Offizielle Website

Offizielle Website      www.roupe.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel