Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Malkin Zany
(Genre »Beats«, Land »Dänemark«)

 

Malkin Zany
(2004, April Records APR069CD)

So kann man es natürlich auch machen: Sich über zwei Wochen hinweg in einem mit musikalischem Equipment vollgepferchten Schuppen in Klausur begeben und in mehreren Jam-Sessions, also ohne größere Zwänge und Vorgaben, Unmengen Material einspielen. Und dieses anschließend in 18-monatiger Kleinarbeit zu einem Album zusammenschweißen. So geschehen bei den Dänen Tav Klitgaard (tp), DJ Steen Rock (ttbl), Asger Baden (keyb) und Peter Leth (dr) alias Malkin Zany.

Entstanden ist in Anbetracht dieser eher kompliziert anmutenden Montagearbeit ein überraschend rundes und insgesamt ganz großartiges, songorientiertes Album. Verführerisch schwebend, fast simpel mit glockenklarem Gastgesang (Snake Pad) wird man in dessen Bann gezogen. Doch bald ist man heillos verloren in diesem faszinierenden Konglomerat der Stile von Dub über Breakbeat zu Hip-Hop mit gefilterten Drumspuren, Retro-Vocals, feiner Turntable-Arbeit und allerlei sonstiger elektronischer Einsprengsel. Das alles klingt vor dem Hintergrund des eingespielten Impro-Materials, das als jazzige Grundierung fungiert, aber dermaßen organisch, dass man zu keiner Zeit den Eindruck gewinnt, die Technik hätte über den menschlichen Faktor obsiegt. Zwei Bassisten und eine Reihe weiterer Gastmusiker tragen erheblich zu diesem Gefühl bei. Und so ist hier ein Album entstanden, das als Musterbeispiel (und gleichwohl als Geheimtipp) für den Nu-Jazz des frühen Jahrtausends gelten darf. Großartig. (stv)



Siehe auch:
Plej
Nusprit Helsinki
Butti49

 Malkin Zany: Malkin Zany



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel