Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Vanhelgd
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Relics Of Sulphur Salvation
(2014, Pulverised Records ASH 114 CD)

»RELICS OF SULPHUR SALVATION« von Vanhelgd beschränkt sich nicht auf puristischen, düsteren Old School Death. Auf seinem dritten Album wildert das Quartett aus Mjölby und Stockholm auch im Black Metal-Revier, und das bereits im Opener »Dödens Maskätna Anlete«. Möglicherweise hängt diese pechschwarze Nuance mit dem Neuzugang am Bass zusammen, Jonas Albrektsson, der in diversen Black Metal-Kapellen den Tieftöner bedient(e), beispielsweise bei den seit 2005 aufgelösten Thy Primordial aus Mjölby.

Die 2007 von Mattias »Flesh« Frisk (Gitarre, Gesang), Jimmy Johansson (Gitarre, Gesang) und Björn Andersson (Schlagzeug) gegründete Truppe liefert eine lässige, morbide Scheibe ab, die mit ihrem Facettenreichtum punktet. Die I-Tüpfelchen im Songwriting reichen von den fies-eingängigen Zwiegesängen im Refrain des schleppenden »Ett Liv I Träldom« bis zu den spannenden Geschwindigkeitswechseln im nackenbrecherischen, brachialen Schlusspunkt »Cure Us From Life«. Ein Anwärter auf meine Jahrescharts 2014. (nat)



Siehe auch:
King of Asgard

 Vanhelgd: Relics Of Sulphur Salvation



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel