Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Kalle Kalima Pentasonic
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Iris In Trance
(2009, LaLune 4260109160043)

Mehr Kalima geht kaum, denn Pentasonic führt ein wenig in die Irre: kein Quintett ist hier zugange, sondern ausschließlich der finnische Gitarrist. Im elfminütigen, startenden Titeltrack legt er Gitarrenspuren – nein, eher –sprengsel übereinander, garniert diese mit schütteren Electronics und klingt darob wie auf einem Road Trip durch den Orbit.

Dieser Eindruck bleibt auch das ganze Album über, Kalima tüftelt an Klängen, setzt sorgfältig Stein auf Stein und Kling auf Pling und Plang auf Klang. Allerdings entstanden diese Kollagen eben nicht als solche, sprich: nach und nach, sondern Kalima schickte die Gitarrensignale über verschiedene Effektgeräte in fünf verschiedene Verstärker – und zwar live und ohne Overdubs. Eine sehr bemerkenswerte, sehr durchdachte Arbeitsweise. Kompositorisch ist das nun kein Meisterwerk, aber das soll es auch nicht sein. Zumindest belegt es die stilistische Bandbreite Kalimas (der auch schon für Big Band geschrieben hat, teilweise hochinteressante und skurrile Stücke). Ein Gitarrenfrickleralbum also - kein Wunder, dass Iris da in Trance verfällt. (tjk)



Siehe auch:
Kalle Kalima

 Kalle Kalima Pentasonic: Iris In Trance

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.kallekalima.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel