Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Maria Ylipää
(Genre »Pop«, Land »Finnland«)

 

Onerva
(2013, Jupiter/Texicali Records JUP-518)

L. Onerva (eigentlich Hilja Onerva Lehtinen, 1882-1972) war Schriftstellerin, Feministin und Kritikerin, deren Bedeutung ihren (zumindest internationalen) Bekanntheitsgrad weit übertrifft. Sie stellte bürgerliche Lebensformen und christliche Sozialnormen in Frage und kämpfte gegen die Unterdrückung weiblicher Sexualität, insbesondere in ihrem skandalösen Roman »Mirdja« von 1908. Daneben verfasste sie viele Gedichte – diese werden hier vertont.

Die Kompositionen stammen von Anna-Mari Kähärä, die hier erneut ihre herausragenden Fähigkeiten unter Beweis stellt. Sie stellt die Gedichte in einen ernsten, meist ruhigen Rahmen, der Kunstlied, Pop und Chanson umfasst: Der Klang wird bestimmt von ihrem Piano und dem Cello von Riikka Lampinen, dazu kommen Verneri Pohjola (Flügelhorn), Marzi Nyman (Gitarre) und die Bassistin Sara Puljula. Ganz wenig Percussion sorgt in »Tahto« für latinbasierte Rhythmen. Fast Kirmesstimmung weht durch »Te Naiset« mit kräftigen Klavierkaskaden und verspielter Gitarre.

Im Zentrum steht selbstverständlich Maria Ylipää: Sie ist sowohl als Schauspielerin wie auch als Sängerin bekannt, wobei sie stilistisch sehr offen ist. Hier besticht sie durch große Klarheit und Ausdruck. Der Tango »Harmaat Päivät« ist ein Muster an stimmlicher Kraft und Einfühlsamkeit. (tjk)



Siehe auch:
Anna-Mari Kähärä
Verneri Pohjola
ZetaBoo

Maria Ylipää: Onerva

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.youtube.com/watch?v=3KKHl-mm8eQ



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel