Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Morten J. Olsen
(Genre »Avantgarde«, Land »Norwegen«)

 

Bass Drum! (Music for One 3)
(2013, +3dB/Musikkoperatørene +3dB17/7041887711729)

Die Tage von MoHa! (Morten Olsen & Anders Hana) und Ultralyd sind längst vorbei. Seit 2006 fühlt sich Morten Johan Olsen (geb. 1981), facettenreicher Schlaginstrumentalist und bisweilen Techno-DJ aus Stavanger, in der Berliner Künstlerszene zu Hause und spielt mit Free-Ensembles wie dem Splitter Orchester und NMO. Nach geschätzten vierzig Alben ist »BASS DRUM!« nun Olsens Solodebüt, mit dem er nach Michael Duch und Ultralyd-Kollege Kjetil Møster als dritter Solist in der innovativen »Music for One«-Reihe des Avantgarde-Labels +3dB reüssiert. Und dazu spielt er nahezu ausschließlich auf der titelgebenden 32 Zoll messenden Basstrommel (auch Gran Cassa genannt), auch wenn man das anhand der dunklen Drone- und Ambient-Klangwelten kaum erahnen würde.

Brummen und Surren, raunende und lange nachhallende Percussion fertigt er mit phasenweise meisterlicher Hand zu Stücken mit skurrilen Titeln wie »Rooftop Modified Algae farm« oder »Sawtooth Model And Nonstandard Deviation«. Reisen in wahrlich neue Schlagwerkgefilde, einserseits verwandt mit Landsmann Ingar Zachs Ansatz, jedem Einzelklang seine volle Aufmerksamkeit zu schenken, andererseits nicht fern vom zeitgenössischen »Dark Ambient« à la Köner, Kreng und Kirby/Caretaker, aber auch der kompositorische Geist zwischen Stille und Schweben eines Mika Vainio ist nicht fern in Stücken wie »Pure Tone Attraction« und »Objectives/Ejection (Hi-tech dying room)«. (ijb)



Siehe auch:
MoHa!
Ultralyd
Michael Francis Duch
Ingar Zach

Morten J. Olsen: Bass Drum! (Music for One 3)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel