Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Blood Of Serpents
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Black Dawn
(2014, Eternal Sound/New Music Distribution -)

Mit Blood Of Serpents tummelt sich eine neue Kapelle in der schwedischen Death-Szene. Nach zwei EPs in den Vorjahren legt das Quintett 2014 das Debüt »BLACK DAWN« hin, das sich durchaus hören lassen kann. Angereichert mit vielen Blackelementen und sporadischen Thrashtupfen groovt sich die Truppe aus Virserum in der Provinz Kalmar durch den 48-Minüter.

Handwerklich solide, produktionstechnisch ausgewogen – aber … es gelingt den Schweden (noch) nicht eine hundertprozentige Duftmarke in die skandinavische Old School Death-Black-Landschaft zu setzen. »Masquerade Of Plagues« scheint in einigen Passagen von sehr frühen Satyricon inspiriert zu sein, die restlichen acht Stücke bewegen sich irgendwo in der Schnittmenge aus Dissection, Marduk und Watain. Punkten kann die 2012 gegründete Band mit dem schleppenden »Deliverance Divine«, dem zünftigen Nackenbrecher, dem harmonischen Schlusspunkt »Unhallowed« und der konstant überragenden Schlagzeugarbeit von Sessionmusiker und Produzent Lars Broddesson (Marduk). Anständiges Debüt mit Tendenz nach oben. (nat)



Siehe auch:
Marduk

 Blood Of Serpents: Black Dawn



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel